Behandlung Zahnarztpraxis Baum in Friedberg
Behandlung Zahnarztpraxis Baum in Friedberg
Behandlung Zahnarztpraxis Baum in Friedberg

Lassen sie uns gemeinsam Ihre Behandlung planen:
Unsere Leistungen

Eine rundum gelungene Behandlung beginnt mit einer umfassenden Beratung. Wir nehmen uns von Beginn an Zeit für Sie. Dabei verwirren wir Sie nicht mit fachspezifischer Sprache. Unsere Behandlungen sind für Sie transparent und damit nachvollziehbar. Bei diesem Termin legen wir Wert darauf, den Grund Ihres Besuchs und vor allem Ihre Erwartungen an eine gelungene Behandlung gründlich zu erfahren. Ihre Wünsche und Sorgen stehen im Zentrum unseres Interesses.

Behandlung Zahnarztpraxis Baum

Für Ihre Beratung nehmen wir uns viel Zeit

Ausgiebig und ausführlich zu beraten, zuzuhören und im persönlichen Gespräch alle Ihre Fragen zu klären hat bei uns oberste Priorität. Denn ein vertrauensvolles Gespräch, “ohne Blick auf die Uhr” bringt am besten Ihre Wünsche und eventuellen Ängste zur Sprache. Es ist die Grundlage einer erfolgreichen Behandlung und somit auch für Ihre Zufriedenheit. Mit Ihnen gemeinsam eine gute Lösung für Sie zu finden, ist uns ein wichtiges Anliegen.

Behandlung Zahnarztpraxis Baum

„Vorbeugen ist besser als heilen“

…und vorbeugen lohnt sich, denn wer vorausblickend in die Erhaltung seiner Zähne investiert, regelmäßig auf gute Zahnhygiene achtet, professionelle medizinische Zahnreinigung in der Praxis in Anspruch nimmt und regelmäßige Kontrolltermine wahrnimmt, kann sich vielfach aufwendige und kostenintensive Behandlungen ersparen.

Zahnarztpraxis Baum in Friedberg

Wir bilden uns stetig für Sie weiter

Weil es uns wichtig ist, Sie immer bestens zu behandeln und zu beraten, bilden wir uns regelmäßig weiter:

  • Interne Fortbildungen zu diversen Themen
  • Fortbildung „Endotontie aktuell“
  • Teilnahme am Bayerischen Zahnärzte-Tag
  • Schulungen zu Qualitätsmanagement und Hygiene
  • Diverse Fortbildungen Parodontologie, Implantologie, Prophylaxe und Prothetik

Die zahnärztlichen Behandlungsmethoden

Betreuung von Angstpatienten

Wir legen großen Wert auf eine schmerzfreie und möglichst angenehme Behandlung in freundlichem Umfeld. Einer unserer Fortbildungs-Schwerpunkte ist der Umgang mit Patienten, die Angst vor der Behandlung haben. Gerne hören wir Ihnen zu, erklären genau und respektieren Ihre Grenzen. Gemeinsam mit Ihnen finden wir, trotz Ängsten, einen Weg Sie zu Ihrer Zufriedenheit zu behandeln.

Prophylaxe

Vorbeugung ist die beste Medizin. Maßgeschneiderte Prophylaxe ist eine gute Möglichkeit, Ihre Zähne langfristig gesund zu halten. Ein strahlendes Lächeln sorgt ganz automatisch für eine sympathische und gesunde Ausstrahlung.

Schöne Zähne wirken positiv auf Ihre Umgebung, denn das gepflegte Aussehen ist heute ein wichtiger gesellschaftlicher Aspekt. Regelmäßig gut gepflegte Zähne sehen nicht nur gut aus, sondern bleiben länger gesund. So hat auch die professionelle Zahnreinigung in der Praxis eine ästhetische, wie auch eine wichtige medizinische Funktion. Denn Entzündungen im Bereich von Zähnen und Zahnfleisch können andere Erkrankungen begünstigen. Regelmäßige Kontrollen und die professionelle Zahnreinigung beugen dem vor – Sie können unbesorgt lächeln, mit allen positiven Auswirkungen… Zahngesundheit und Zahnästhetik beeinflussen viele Lebensbereiche.

Wir legen großen Wert auf Prophylaxe anstelle von „Reparatur-Medizin“. Die professionelle Zahnreinigung ist, zusätzlich zur häuslichen Mundhygiene, der Grundpfeiler für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch – und für Ihr strahlendes Lächeln.

Professionelle Zahnreinigung

Es werden Bereiche gereinigt, die Sie selbst nur schlecht, oder gar nicht erreichen können und gleichzeitig beugen Sie Parodontitis (Paradontose) vor, die schlimmsten Falls zu Zahnverlust führen kann.

  • Spülung mit ORI-HEX (nach Bedarf)
  • Zahnsteinentfernung mittels Ultraschall (schonend für Zahnfleisch und Zähne)
  • Zahnzwischenraum Reinigung mittels Ultraschall, gegebenenfalls mit Handinstrumenten
  • Glätten scharfer Kanten
  • Entfernen von Belägen und Verfärbungen (Tee, Kaffee, Rauchen etc.) durch ‚Airflow‘ (Pulverstrahlgerät), falls gewünscht
    Politur
  • Fluoridierung und bei Bedarf Salbe für Zahnfleisch
Therapie der Craniomandibulären Dysfunktion (CMD)

Nicht nur nächtliches „Zähne-Knirschen“… doch was ist CMD?
Zähne, Ober- und Unterkiefer, Kaumuskulatur und Kiefergelenke werden zusammen als craniomandibuläres System bezeichnet. Die wichtigsten Funktionen des craniomandibulären Sytems sind das Kauen und Sprechen. Störungen in diesem System – strukturelle, funktionelle, biochemische und psychische Fehlregulationen der Muskel- und/oder Kiefergelenksfunktionen  – werden Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) genannt.

Da es sich um einen „Symptom-Komplex“, also eine Kombination verschiedener Symptome und Ursachen handelt, ist die Behandlung oft komplex und interdisziplinär und erfordert die Zusammenarbeit verschiedener Fachärzte: Aufbiß-Schienen vom Zahnarzt, Chirurgie, Arthroskopie, Psychotherapie (z.B. Erlernen von Entspannungstechniken), Physiotherapie mit Wärme-, Kälte-Anwendungen, Massagen und Bewegungsübungen, systemisch-medikamentöse Maßnahmen (Analgetika, Muskelrelaxantia, trizyklische Antidepressiva, nonsteroidale Antirheumatika und Kortikoide) durch den behandelnden Facharzt. Denn Schmerzen in nicht betroffenen Körperbereichen wie Kopf, Gesicht, Nacken, Hals, Schulter, Rücken, Gelenken, Tinnitus, Schwindel, Sehstörungen, Schluckbeschwerden, Stimmveränderungen und Taubheitsgefühle in Armen und Fingern können ebenso Folgen von CMD sein.

Symptome der CMD im zahnärztlichen Bereich

  • Kaumuskelschmerzen
  • Kiefergelenksschmerzen und Geräusche („Knirschen“, Bruxismus genannt)
  • Zahnschmerzen
  • Zahnhypersensibilitäten
  • Zahnlockerungen und Zahnwanderungen.

Die herausnehmbare Okklusionsschiene (Aufbiß-Schiene) aus Kunststoff (individuell für Sie gefertigt), um die Stellung des Kiefergelenks günstig zu beeinflussen und das Kausystem zu entlasten, hat eine durch Studien gut belegte Erfolgsrate und ist nicht invasiv, wie etwa eine chirurgische Behandlung.

Als Schutz vor Abnutzung durch Knirschen (Bruxismus) entlastet eine Schiene zusätzlich auch die Kiefergelenke, dadurch kann auch die Überaktivität der Kaumuskulatur verringert werden.

Gerne informieren wir Sie in der Praxis ausführlich zu CMD und was wir diesbezüglich für Sie tun können.

Kinderzahnheilkunde

Es liegt uns sehr am Herzen, auch unsere sehr jungen Patienten gut zu betreuen, damit sie vom ersten Zahn an die beste Pflege und die beste Vorsorge erhalten.

Schon in der Kindheit wird der Grundstein für die spätere Zahngesundheit gelegt. Aus diesem Grund sind wir sehr darauf bedacht die jungen Patienten bestmöglichst zu betreuen – Damit sie auch als Erwachsene mit einem guten Gefühl zu uns in die Praxis kommen.

Wir nehmen uns viel Zeit, auch ganz explizit um die Kinder spielerisch an die Zahnbehandlung heranzuführen. Unser Ziel ist es, dass jedes Kind gerne zu uns in die Praxis kommt.

Keramische Zahnversorgungen - Veneers

Veneer, oder Verblendschale (englisch für Furnier) ist eine hauchdünne, lichtdurchlässige Keramikschale für die Zähne. Sie wird mit Spezialkleber auf die Zahnoberfläche – vor allem von Frontzähnen – aufgebracht.

Die Haftschale besteht aus Keramik. Abgesehen von seltenen Allergien gegen das Befestigungsmaterial ist der Einsatz von Keramik-Veneers in der Regel gesundheitlich unbedenklich, weil das Keramikmaterial eine sehr hohe Bioverträglichkeit hat.

Veneers sorgen für eine optimale Ästhetik. Viele Farben und Formen sind möglich, allerdings sind einige Voraussetzungen hierfür zu beachten!

Prothetik – Hochwertiger Zahnersatz

Zahnersatz bezeichnet man als Prothese. Dies sind Inlays, Teilkronen, Kronen, Brücken, Implantate oder herausnehmbarer Zahnersatz. Es gibt eine große Vielfalt an Materialien und Möglichkeiten, von bewährt und günstig bis innovatives high-end Produkt und Spezial-Lösungen wie Füllungen für Allergiker, metallfreie Füllungen und Zahnersatz, oder Vollkeramik.

Implantatprothetik

Implantate stellen die beste Lösung für Zahnersatz dar. Sie kommen dem natürlichen Zustand der Zähne am nächsten, da eine künstliche Zahnwurzel den Zahnersatz trägt.

Bleaching

Sowohl im Beruf wie auch privat wirkt ein offenes Lächeln überzeugend. Ihre Zähne sind Ihre persönliche Visitenkarte, unschöne Verfärbungen können da störend wirken. Um, falls von Ihnen gewünscht, Ihre Zähne so schonend wie möglich aufzuhellen arbeiten wir mit modernsten, gut verträglichen Bleaching-Gels, entweder in der Praxis unter ärztlicher Aufsicht, oder im Home-Bleaching, bequem zu Hause.

Das “in office bleaching” – schnelles Resultat, direkt in der Praxis – und das von uns empfohlene, noch sanftere Home Bleaching in zwei Varianten :

  • Daheim, mit vom Techniker hergestellter Schiene nach individuellem Abdruck mit unseren schonenden Bleaching Gels.
  • Bereits mit Gel befüllte Fertigschienen mit 6 prozentigem Gel (kostengünstig, sanft, in 10 Anwendungen schrittweise daheim)

Achtung: Voraussetzungen… Gerne beraten wir Sie in der Praxis ausführlich zum Thema Zahnaufhellung.

Parodontitisbehandlung

Bei Parodontitis (landläufig auch Parodontose genannt) handelt es sich um eine bakteriell bedingte Entzündung, bei der es bereits zu einer weitgehend irreversiblen (unumkehrbar) Zerstörung von Teilen des Zahnhalteapparates (Bindegewebe und Knochen) gekommen ist. Unbehandelt droht Zahnverlust. Zahnfleischbluten und wackelnde oder bewegliche Zähne können erste Anzeichen sein.

Was kann man bei Paradonditis tun?

  • Prävention durch richtige Mundhygiene und regelmäßige zahnärztliche Kontrollen, besonders bei ersten Anzeichen, oder ab 35, früher wenn Sie Raucher/in sind. In seltenen Fällen kann eine aggressive Form der Parodontitis auch im Jugendalter auftreten.
  • Wenn bereits Entzündungen vorhanden sind gilt: Die Bakterien müssen verschwinden

Auf lange Sicht Entzündungsfreiheit zu erreichen, ist selbst bei guter Mundhygiene schwer, sind die Taschen (Spalt zwischen Wurzel und Knochen) bereits tief. Dann, muss die Tasche und die Zahnoberfläche (von Plaque, Zahnstein ähnlichen Belägen) gereinigt werden und sich das Zahnfleisch wieder direkt an den Zahn anlegen.

Früher wurde rein chirurgisch behandelt (klassische Kürettage – entfernen der Beläge mit „Harke ähnlichen“ chirurgischen Instrumenten). Heute werden hierfür vielfach die Begriffe „scaling“ und „root planing“ verwendet. Wie benutzen spezielle Ultraschall Geräte, die für den Patienten schonender sind – weniger Schmerzen und weniger Substanzverlust am Zahn.

Allerdings erfordert auch modernste Behandlungstechnik, zur Wund-Heilung nach der Behandlung, die konsequente Mitarbeit des Patienten/der Patientin. Denn auch diese schonendste Variante der Kürettage hinterlässt eine Wunde, deren Heilungsprozess wesentlich für den Behandlungserfolg ist. Hier kommt es auf eine, auf effiziente Bakterienkontrolle ausgerichtete Mundhygiene an, die Plaque-Neubildung verhindert.

Besonders die erste Woche nach dem Eingriff ist hierfür entscheidend. Nicht Reizung des Zahnfleischs durch Putzen, sondern Bakteriengifte sind die Gefahr, dass sich der Wundverschluss löst und die Zähne nicht richtig gefestigt werden.

Für Auskünfte zu Details der angewendeten Behandlungstechnik und der Nachsorge stehen wir Ihnen gerne zu unseren Praxiszeiten zur Verfügung.

Füllungstherapie

Wenn Kariesbakterien den Zahn angegriffen und geschädigt haben muss die verlorene Substanz des Zahns ersetzt werden. Hierfür gibt es verschiedene Optionen, die nach Bedarf und Ihrer Präferenz gewählt werden können. Wir bieten alle gängigen Füllungen, wie Kunststoff Füllungen, Keramik-Inlays, Gold-Inlays und Amalgam.

  • Kunststoff Füllungen (Komposite) kommen direkt nach dem Entfernen der geschädigten Zahnsubstanz zum Einsatz. Sie fügen sich harmonisch in das Zahn-Bild ein, da sie zahnfarben sind. Außerdem, sind sie metallfrei, was für Allergiker interessant sein kann. Dadurch, dass sie verklebt werden stärken sie die Zahnstabilität.
  • Keramik-Inlays sind sehr verträglich, da besonders biokompatibel und sehr haltbar. Von der Ästhetik sind sie kaum von echter Zahnsubstanz zu unterscheiden. Das Material ähnelt stark unserem Zahnschmelz und kann nicht im Mund geformt werden. Deshalb wird erst ein Abdruck genommen, von dem ausgehend der Zahntechniker passgenau den Einsatz (Inlay) herstellt, welcher dann eingesetzt wird.
  • Gold-Inlays, die früher sehr beliebt waren, werden heute einerseits aus ästhetischen Gründen, andererseits da für sie mehr Zahnsubstanz abgetragen werden muss um den Zahn zu stabilisieren, seltener verwendet. Allerdings können sie für Allergiker von Interesse sein.
  • Amalgam – altbewährte, kostengünstige und haltbare Option, wenn keine Allergien gegen Legierungsbestandteile vorhanden sind und es fachgerecht angewendet wird.

Gerne beraten wir Sie in der Praxis zu den verschiedenen Optionen Sollten Sie unter Allergien leiden, bringen Sie bitte Ihren Allergieausweis mit zum Gespräch. Gerne arbeiten wir auch direkt mit Ihrem Allergologen zusammen.

Wurzelbehandlung

Zahnschäden durch Karies, Fissuren (Risse), Unfallverletzungen und chemische Reizungen können eine Wurzelbehandlung notwendig machen. Ist dies der Fall, sollte sie nicht herausgezögert werden, da dies außer starken Schmerzen auch Zahnverlust, ein Übergreifen auf benachbarte Zähne und Knochenschädigungen zur Folge haben kann.

Dank der rasanten Entwicklung der modernen Technik und schmerzkontrollierender Maßnahmen ist es möglich, die Behandlung schonend durchzuführen und Zähne, die früher hätten gezogen werden müssen, lange zu erhalten. Bei der Wurzelbehandlung wird bei Bedarf eine Lupenbrille, die präzisestes Arbeiten erlaubt, verwendet.

Zuerst wird entzündetes (oder abgestorbenes) Weichgewebe entfernt um das Zahninnere bis in die Spitze der Wurzel zu reinigen. Später werden alle noch bestehenden Verunreinigungen in weiteren Sitzungen entfernt, erst dann kann der Wurzelkanal ausgeformt, gefüllt und versiegelt werden.

Wir legen höchsten Wert auf Verträglichkeit und Qualität der von uns verwendeten Materialien.Gerne beraten wir Sie in allen Fragen zur Wurzelbehandlung ausführlich im persönlichen Gespräch.

Kostenübernahme

Die gesetzlichen Kassen übernehmen die Kosten von zwei Kontrolluntersuchungen im Jahr.

Kinder- und Jugendprophylaxe (bis 18 Jahre) wird von den gesetzlichen Kassen übernommen.

Darunter fallen:


Untersuchung der Zähne und des Zahnfleischs, sowie des Kiefers und seiner Funktionen.


Aufklärung und u.a. die richtige und für das Kind passende Putztechnik zusammen mit dem Kind zu finden. Mit Üben am Modell und das spielerische Erlernen einer individuellen Mundhygienetechnik, beziehungsweise deren Verbesserung.


Anfärben von Belägen, sichtbar und damit anschaulich machen für eine optimale Putztechnik


Regelmäßige Kontrollen der Putztechnik um eventuelle Verbesserungs-Möglichkeiten aufzuzeigen


Altersgerechte Ernährungsberatung mit Tipps zu zahnschonenden und Warnungen vor zahnschädigenden Lebensmitteln


Fluoridierung , je nach Kariesrisiko, anhand des Mundhygienestatus (Plaque- Index Kontrolle und Durchblutungskontrolle…) und des Zahnzustands (2mal pro Jahr von Kasse übernommen), oder nach Wunsch


Versiegeln kariesfreier Fissuren am bleibenden Zahn (bei ersten und zweiten Backenzähnen (Molaren)). Nach Bedarf, damit sich hier keine Beläge festsetzen und so erst gar keine Karies entsteht.

Sie möchten mehr erfahren?

Wir stehen Ihnen in der Praxis gerne unverbindlich für ein Beratungespräch zur Verfügung. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns!